So verfolgt man die aktuellen Nachrichten über den Ölmarkt

Bewertung: 4.60 5 Rezensionen

Um erfolgreich mit Öl zu handeln, sollte man in der Lage sein, Charts zu interpretieren und technische Analysen zu erstellen. Darüber hinaus ist es jedoch auch wichtig, die aktuellen Nachrichten über diesen Markt zu verfolgen. Denn verschiedenste Ereignisse können den Preis des schwarzen Goldes beeinflussen und jeder Trader, der etwas auf sich hält, sollte sich daher in diesem Bereich auf dem Laufenden halten.

Wie aber verfolgt man nun die aktuellen Nachrichten über den Ölmarkt und welche Ereignisse sollte man prioritär beachten? Das erfahren Sie in unseren folgenden Erläuterungen und praktischen Ratschlägen.

 

Wo verfolgt man die aktuellen Nachrichten über den Ölmarkt?

Während es für Bereiche wie Sport eine ganze Anzahl an Magazinen oder spezialisierten Zeitungen gibt, werden Sie über den Ölmarkt im Zeitschriftenhandel nichts dergleichen finden.

Im Internet gibt es allerdings spezielle Websites zuhauf, auf denen Sie Informationen über wichtige Ereignisse, die den Ölmarkt betreffen, in Echtzeit erhalten. Idealerweise abonnieren Sie einige Newsletter, dann erhalten Sie die entsprechenden Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können auch bei der Suchmaschine, die Sie normalerweise nutzen, einen Benachrichtigungsauftrag erstellen.

Denken Sie daran, dass die Broker auf CFD ebenfalls Informationen über die wichtigsten Finanzmärkte, darunter der Rohstoffmarkt, verbreiten. Auf einer Tradingplattform haben Sie also kostenlos Zugriff auf Informationen, die den Ölmarkt betreffen. Manche Makler bieten sogar Benachrichtigungen per SMS an, um keine Tradingchance zu verpassen.

 

Auf welche aktuellen Nachrichten über den Ölmarkt soll man besonders achten?

Natürlich beeinflussen nicht alle aktuellen Nachrichten über Öl und den Ölmarkt den Barrelpreis gleichermaßen. Daher sollte man erkennen können, welche Informationen wichtig sind, und wissen, wie man diese interpretiert. Am meisten werden die Kurse unter anderem von folgenden Ereignissen beeinflusst:

  • Aktuelle Nachrichten über die Ölproduktion: Alles, was die Politik der OPEC sowie die Fördermengen der exportierenden Länder angeht, hat einen großen Einfluss auf den Preis. Eine Produktionssteigerung führt daher tendenziell zu sinkenden Preisen und umgekehrt.
  • Die amerikanischen Ölvorräte: Diese werden wöchentlich veröffentlicht. Tritt kein anderes wichtiges Ereignis ein, spielen sie kurzfristig eine Rolle bei der Festsetzung des Barrelpreises. Auch hier gilt, dass hohe Lagermengen zu sinkenden Preisen führen und umgekehrt.
  • Geopolitische Ereignisse: Wichtig sind alle Ereignisse, die die Förderländer betreffen. Kriege, Embargos und Naturkatastrophen in einem oder mehreren dieser Länder wirken sich entscheidend auf die mittelfristige Preisentwicklung aus.
  • Vergessen Sie auch nicht, dass der Kurs des US-Dollars im Verhältnis zu anderen Devisen den Kauf oder Verkauf von Öl begünstigen kann, da Öl in dieser Währung gehandelt wird. 

Die aktuellen Nachrichten über den Ölmarkt für das Trading nutzen

Beachtet man die Informationen im Zusammenhang mit Öl, so kann man auf dem Rohstoffmarkt schnell erfolgreich traden. Überzeugen Sie sich davon, indem Sie noch heute Ihren ersten Onlinetrade tätigen.